Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Donnerstag, 2. Februar 2023

Text von Mittwoch, 20. April 2005

> s o n s t i g e s<
  
 Wass war passiert: Frau lag in der Biegenstraße 
 Marburg * (fjh/pm)
Eine vVerletzte Frau haben ein Notarzt und ein Rettungswagen am Sonntag (17. April) in der Biegenstraße versorgt. Der Einsatz fand dort gegen 15.30 Uhr statt.
Die ältere Frau lag am Fahrbahnrand vor dem Haus Nummer 39, mit den Füßen zum Bordstein und dem Kopf zur Fahrbahnmitte. Sie blutete sehr stark aus einer Kopfwunde. Die Polizei versucht nun, das Zustandekommen dieser Verletzung zu klären.
Die zunächst unbekannte Frau war bisher nicht ansprechbar. Ermittlungen und ein gleichzeitiger Anruf eines besorgten Ehemannes identifizierten die Frau schließlich als 69-jährige Giessenerin. Zur Zeit liegen keinerlei Hinweise vor, wie die Brillenträgerin mit dunklen Haaren nach Marburg gekommen ist. Sie trug eine graue Hose und eine dunkelgrüne Jacke sowie eine jeansblaue Handtasche bei sich.
Weder ein Sturz, noch ein Schlag, noch ein Verkehrsunfall können gegenwärtig ausgeschlossen werden. Hinweise und Zeugen sollten sich bei der Polizeistation Marburg unter der Telefonnummer 06421/406-0 melden.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamtarchiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg