Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Freitag, 30. September 2022

Text von Mittwoch, 29. Dezember 2004

> b i l d u n g<
  
 Ferien und verreisen: Programm der Kreisjugendpflege 
 Marburg * (fjh/pm)
In den Sommerferien 2005 können Kinder und Jugendliche mit der Kreisjugendpflege nach Schuby oder Glücksburg an die Ostsee verreisen. Das neue Kinder- und Jugendferienprogramm der Kreisjugendpflege für das Jahr 2005 liegt inzwischen vor. Darauf hat der Landkreis Marburg-Biedenkopf am Mittwoch (29. Dezember) hingewiesen.
Die Kreisjugendpflege bietet im nächsten Jahr für Kinder und Jugendliche insgesamt zehn Kinder- und Jugendfreizeiten sowie eine Studienfahrt an. Auf dem Programm stehen traditionsgemäß drei 14-tägige Ferienfreizeiten in den Sommerferien für Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren im Kinder- und Jugendferiendorf Schubystrand sowie drei 14-tägige Sommerfreizeiten für Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren beziehungsweise 13 bis 14 Jahren im kreiseigenen Zeltlager Glücksburg an der Ostsee.
Eine Freizeit für 8- bis 10-jährige Kinder im Kreisjugendheim Wolfshausen findet vom 20. August bis zum 2. September 2005 statt. Eine weitere Kinderfreizeit in Wolfshausen ist in den Herbstferien vom 17. bis zum 22. Oktober geplant.
Ziel einer Freizeit und internationalen Begegnung für Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren ist Tarian in Ungarn vom 13. bis zum 26. August. Vom 25. bis zum 31. Juli können Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren an einer Segelfreizeit auf dem Ijsselmeer in den Niederlanden teilnehmen.
Zusätzlich sieht das Programm eine Studienfahrt nach Berlin in den Osterferien vom 29. März bis zum 2. April vor.
Die Betreuung der Freizeitteilnehmerinnen und -teilnehmer wird von ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern übernommen, die in Seminaren auf ihre tätigkeit vorbereitet worden sind.
Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind schriftliche Anmeldungen erforderlich. Sie erfolgen mit einer Anmeldekarte, die zusammen mit einer Informationsbroschüre ab sofort bei jeder Stadt- und Gemeindeverwaltung im Landkreis, in allen Schulen oder bei der Kreisjugendpflege in Marburg oder Biedenkopf zu erhalten ist.
Alle bis Dienstag (1. Februar) eingegangenen schriftlichen Anmeldungen werden in ein Auswahlverfahren einbezogen. Danach erfolgt die endgültige Zu- oder Absage.
Die Kreisjugendpflege weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass sich die Freizeitangebote unter anderem auch an Kinder und Jugendliche in schwieriger Situation richten, die mit ihren Eltern keinen gemeinsamen Urlaub verbringen können. Für diese Kinder und Jugendlichen besteht eventuell die Möglichkeit, je nach Einzelfall und unter Berücksichtigung einer bestimmten Einkommensgrenze eine Kostenermäßigung zu erhalten. Auskünfte hierüber erteilt die Kreisjugendpflege.
Auch im Jahr 2005 wird wieder eine Geschwisterermäßigung angeboten. Bei Teilnahme von zwei oder mehr Kindern aus einer Familie an bestimmten Freizeiten wird ab dem zweiten Kind eine Kostenermäßigung von 40 Euro gewährt.
Schriftliche Anmeldungen für die Kinder- und Jugenderholungsmaßnahmen werden bis zum 1. Februar 2005 vom Fachdienst "Jugendförderung/Jugendpflege" des Landkreises Marburg-Biedenkopf entgegengenommen . Bei der Kreisjugendpflege in Marburg und Biedenkopf können auch weitere Einzelheiten zu den Kinder- und Jugendfreizeiten 2005 erfragt und die Informationsbroschüre zu den Freizeiten kostenlos angefordert werden.
 
 Ihr Kommentar 


Bildung-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg