Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Montag, 3. Oktober 2022



Text von Dienstag, 16. November 2004

> b i l d u n g<
  
 Neue Spuren legen: Traumata durch Gewalterfahrungen 
 Marburg * (fjh/pm)
Sexuelle Gewalterfahrungen werden auf spezifische Weise im Gehirn und im Körper verarbeitet. Diese Verarbeitung hinterlässt traumatische Spuren. Ressourcenorientierte Übungen zum Umgang mit Traumata durch sexuelle Gewalterfahrungen bietet Wildwasser Marburg am Donnerstag (9. Dezember) zwischen 19 und 21 Uhr an.
"Pass auf!" lautet die ständige Körper-Meldung eines traumatisierten Nervensystems. Oder "Vollgas bei angezogener Handbremse" beschreibt den Energiehaushalt. Vermeidung und Wiederholung sind gleichermaßen Formen, das Leben einzurichten.
Um sich aus dem Trauma-Sog zu befreien, ist es wichtig, bewußt neue Spuren zu legen und zu üben. Wildwasser Marburg bietet einen angeleiteten Abend mit praktischen Übungen und Techniken zur Selbstfürsorge im Alltag. Der Verein wendet sich damit sowohl an Unterstützerinnen als auch an Betroffene.
 
 Ihr Kommentar 




Bildung-Archiv








© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg