Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 4. Oktober 2022



Text von Freitag, 12. November 2004

> b i l d u n g<
  
 Busschultag: Im toten Winkel übersehen 
 Marburg * (atn/pm)
Einen Busschultag führt der Regionale Nahverkehrsverband Marburg-Biedenkopf (RNV) in Zusammenarbeit mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) an sieben Schulen im Landkreis Marburg-Biedenkopf durch. Das kündigte Erster Kreisbeigeorrdneter Dr. Karsten McGovern am Freitag (12. November) an.
"Vorrangig möchte die RMV-Busschule den Grundschülern und den jüngeren Schülern der weiterführenden Schulen eine Hilfestellung bei der Bewältigung des täglichen Schulweges geben und ihre Sicherheit erhöhen", sagte McGovern. "Das heißt auch, dass die Schülerinnen und Schüler für den richtigen Umgang mit dem Öffentlichen Nahverkehr sensibilisiert werden sollen."
An diesem "Praxistag Bus" bespricht eine Bustrainerin des RMV mit den Schülerinnen und Schülern unter anderem das richtige Ein- und Aussteigen, das sichere Verhalten am Bus und an der Haltestelle, das Verstauen der Ranzen, das richtige Sitzen oder Stehen im Bus.
"In der RMV-Busschule", so die RMV-Projektleiterin Marianne Hauser, wird großer Wert gelegt auf die Kommunikation zwischen den beteiligten Personengruppen. Wer den Namen des Busfahrers kennt und im toten Winkel des Außenspiegels seine Klassenkameraden übersehen hat, wird zukünftig sicherlich mehr Verständnis für manche Regeln aufbringen."
 
 Ihr Kommentar 




Bildung-Archiv








© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg