Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Sonntag, 27. September 2020

Text von Freitag, 15. Oktober 2004

> b i l d u n g<
  
 Berlin-Besuch: 1.000 bei Bartol im Bundestag 
 Marburg * (fjh/pm)
Die tausendste Besucherin des Jahres 2004 aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf hat der SPD-Bundestagsabgeordnete Sören Bartol am Mittwoch (13. Oktober) in Berlin empfangen. Das gab sein Wahlkreisbüro am Freitag (15. Oktober) in Marburg bekannt.
Jubiläumsgast ist Laura Margit Cramer, Schülerin der zwölften Klasse des Gymnasiums Philippinum. Zur Erinnerung bekam sie vom Gastgeber ein Buch über die Geschichte und Architektur des Deutschen Bundestags und einen Kino-Gutschein überreicht.
Wie in jedem Jahr besichtigte auch in dieser Woche der gesamte 12. Jahrgang des Gymnasium Philippinum den Bundestag.
In diesem Jahr haben bereits weit über 30 Besuchergruppen auf Einladung von Bartol den Bundestag und ihren Abgeordneten in Berlin besucht. Am Ende des Jahres wird der Marburger Abgeordnete mehr als 1.200 Besucherinnen und Besucher aus Marburg-Biedenkopf im Bundestag empfangen haben.
"Ich möchte nicht nur im Wahlkreis Marburg-Biedenkopf ein offenes Ohr für die Menschen haben, sondern ihnen auch die Möglichkeit bieten, den Bundestag von innen kennezulernen", erklärte Bartol. Deshalb nutzt er verstärkt die Möglichkeit, Besuchergruppen zu sich in die Hauptstadt einzuladen. Bartol hat sich bewusst dafür entschieden, hauptsächlich Schülergruppen eine Innenansicht des Parla ments zu ermöglichen: "Gerade für Jugendliche ist es wichtig, dass sie einmal Politik zum Anfassen erleben."
An Sitzungstagen können die Gruppen von der Besuchertribüne aus eine Stunde lang die Bundestagsdebatte verfolgen. Sonst bekommen sie eine Besichtigung des Plenarsaales geboten inklusive eines Vortrages über die Arbeitsweise des Bundestages. Zum Programm gehört auch ein Gespräch mit dem Abgeordneten über seinen Arbeitsalltag und seine politischen Schwerpunkte.
 
 Ihr Kommentar 


Bildung-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg