Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Freitag, 30. September 2022

Text von Montag, 19. July 2004

> b i l d u n g<
  
 Schulsanierung: Fleiß in den Ferien 
 Marburg * (lyg/pm)
In 12 Marburger Schulen rücken in den Ferien die Handwerker an. Auch in diesem Jahr werden die Sommerferien traditionell dazu genutzt, in den Schulen der Stadt Marburg Erneuerungs- und Sanierungsmaßnahmen durchzuführen, die während des Schulalltags nur schwer oder gar nicht umzusetzen sind.
"Wir kommen nicht umhin, auch in Zeiten angespannter Finanzen in unsere Schulgebäude zu investieren, weil Bildung in der Politik der Stadt Marburg einen hohen Stellenwert seit jeher hat und weiter haben wird", begründete Bürgermeister Egon Vaupel am Dienstag (20. Juli) das Kostenvolumen von rund 1,2 Millionen Euro.
Die Liste der Maßnahmen ist lang und vielschichtig. Sie reicht von Anstricharbeiten für 6.000 Euro in der Elisabethschule bis zu dem 4.Abschnitt der Sanierungsarbeiten in der Brüder-Grimm-Schule. Mit 204.100 Euro ist das der "größte Brocken".
Für die Brüder-Grimm-Schule wurde am 22.März 1952 nicht nur der Grundstein für den ersten Nachkriegsschulbau gelegt. Damit ist auch der Ruf Marburgs als "Stadt der Schulen" begründet.
 
 Ihr Kommentar 


Bildung-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg