Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Montag, 3. Oktober 2022

Text von Dienstag, 11. Mai 2004

> b i l d u n g<
  
 xSparkassen-Spende: Weitere 5.000 Euro für die Uni 
 Marburg * (fjh/pm)
Eine Spende von 5.000 Euro hat Sparkassen-Direktor Roland Hippe am Dienstag (11. Mai) dem Universitätspräsidenten Prof. Volker Nienhaus überreicht. Das Geld soll für kleinere Projekte innerhalb der philipps-Universität Verwendung finden. Über die Verteilung des Betrags, die jeweils im Namen der Sparkasse Marburg-Biedenkopf (SKMB) erfolgt, entscheidet das Präsidium der Universität.
Die SKMB unterhält traditionell sehr enge Beziehungen zur Marburger Universität. Sie bestehen unter anderem auch in regelmäßigen finanziellen Zuwendungen. Diese Gelder werden in Lehre und Forschung investiert, kommen insbesondere aber auch dem Universitätsmuseum zugute.
Darüber hinaus bestehen langjährige Verbindungen der Sparkasse zum Lehrstuhl für Bankbetriebslehre. In diesem Rahmen wird unter anderem jährlich der "Sparkassenpreis" für die drei besten Diplom-Arbeiten vergeben. Ebenso unterstützt die SKMB ausgewählte Forschungsprojekte.
Bereits Anfang 2004 hatte auch die Stiftung für Wissenschaft und Kultur der Sparkasse Marburg-Biedenkopf eine Spende in Höhe von 30.000 Euro an die Universitättsbibliothek (UB) übergeben. Dank dieser Zuwendung konnte die UB einen hochwertigen Scanner erwerben.
Die Philipps-Universität stellt die Mittel der Sparkasse bevorzugt Projekten in den Geisteswissenschaften zur Verfügung, da diese im Vergleich zu den Naturwissenschaften weniger Möglichkeiten zur Einwerbung privater Zuwendungen haben. Dabei werden Lehrprojekte besonders berücksichtigt, die auch die Studierenden aktiv beteiligen.
 
 Ihr Kommentar 


Bildung-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg