[mn]
m a r b u r g n e w s.......................>> die online-Zeitung für Marburg <<
Textarchiv
Aktuell
Termine
Suche
Team

Heute ist Donnerstag, 6. Oktober 2022

Text von Montag, 16. Februar 2004


 
Zeit für Kant: Förderpreis für Marburger Forscher
  Marburg * (FJH/pm)
Mit dem Internationalen Kant-Förderpreis 2004 der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius wird Konstantin Pollok für seine herausragende Nachwuchsarbeit in der Kant-Forschung ausgezeichnet. Pollok ist Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Philosophie der Philipps-Universität.
Nominiert für diesen Preis wurde Pollok von dem Münchner Philosophen Dieter Henrich, der den Internationalen Kant-Preis 2004 der ZEIT-Stiftung erhält. Wie erstmals im Jahr 2000, zeichnet die ZEIT-Stiftung mit diesem Wissenschaftspreis besondere Leistungen in der Erforschung von Leben und Werk Immanuel Kants (1724 - 1804) sowie in der Kant-Philologie aus. Der Internationale Kant-Preis ist mit 20 .000 Euro dotiert. Der Förderpreis ist mit einem Preisgeld von 5000 Euro verbunden.
Beide Preise werden am Freitag (22. April) im Rahmen einer internationalen Kant-Konferenz in Kaliningrad - dem früheren Königsberg - vergeben. An diesem Tag ist der 280. Geburtstag des großen Königsberger Philosophen. Sein 200. Todestag war am Donnerstag (12. Februar).
Die von dem Verleger, Publizisten und Politiker Gerd Bucerius gegründete ZEIT-Stiftung engagiert sich seit Jahren für die Erforschung und Edition des Werks Immanuel Kants, für die junge russische Philosophie sowie für die Restaurierung von Kulturgütern und Baudenkmälern in Kaliningrad. In dieser Stadt wurde Kant geboren. Zeit seines Lebens hat er ausschließlich dort gewirkt.
Die Zeit-Stiftung trägt gemeinsam mit der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften die historisch-kritische Edition des Opus postumum - des Alterswerks von Immanuel Kant - in der großen Akademie-Ausgabe.
 
Ihr Kommentar



Bildung-Archiv


pizza.de Pizzaservice in Marburg

 


© 2003 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg