[mn]
m a r b u r g n e w s.......................>> die online-Zeitung für Marburg <<
Textarchiv
Aktuell
Termine
Suche
Team

Heute ist Sonntag, 25. September 2022

Text von Dienstag, 10. Februar 2004


 
Kreiselternbeirat: Neuer Vorstand gewählt
  Marburg * (sts)
Heinrich Wagner wird für zwei weitere Jahre den Vorsitz des Kreiselternbeirates Marburg-Biedenkopf übernehmen. Einstimmig wählten ihn die elf anwesenden Mitglieder am Montag (9. Februar) im Staatlichen Schulamt in dieses Amt.
Sein neuer Stellvertreter und weiterhin erster Schriftführer ist Peter Pophanken. Den neu geschaffenen Posten des 2. Schriftführers erhielt Margit Wagenhäuser. Die Beisitzer sind Norbert Momberger, Hans-Jürgen Schmidt und Peter Schick.
Im Anschluß an die Wahlen resümierte die scheidende zweite Vorsitzende Petra Knieß die Arbeit des Beirates der letzten zwei Jahre. Hierdurch sollten vor allem die neuen Mitglieder einen Einblick in ihr Tätigkeitsfeld erhalten.
Knieß hob das erfolgreiche Schaffen der Arbeitsgemeinschaften "Schülerbeförderung" und "Grundschule" hervor und warb für die Teilnahme an deren Sitzungen.
Wagner umriß daraufhin die bevorstehenden Tätigkeiten des Kreiselternbeirates. So wird es zunächst im März eines der regelmäßigen Gespräche mit Kultusministerin Karin Wolff geben. Im Frühjahr 2005 soll dieses Gespräch dann auch wieder einmal in Marburg stattfinden. Für den 19. Juni ist zum besseren Kennenlernen ein gemeinsames Grillfest von Stadt- und Kreiselternbeirat geplant.
Angeregt diskutierten die Mitglieder danach mit dem 1. Kreisbeigeordneten Dr. Karsten McGovern (Grüne) zum Thema Schülerbeförderung. Schick schilderte einen Fall aus dem Ebsdorfergrund, wo ein Busunternehmen einen nicht verkehrstüchtigen Bus eingesetzt habe, um Grundschüler vom Schwimmbad abzuholen. Aufgrund einer "festen" Bremse verbreitete sich ein übelriechender Qualm im Businneren, so dass mehreren Schülern schlecht wurde. Auch auf mehrere Aufforderungen hin hatte der Fahrer den Bus nicht gestoppt und war sogar noch einen Umweg gefahren, um nicht gesehen zu werden.
McGovern versprach eine Stellungnahme des verantwortlichen Busunternehmens einzuholen. Er verwies jedoch darauf, dass er keine weitere rechtliche Handhabe besitze.
Der Kreiselternbeirat beschloß daraufhin, dieses Thema in den Mittelpunkt seiner Sitzung am 27. April zu stellen. Bei der nächsten Sitzung am 9. März wird der Leiter des Staatlichen Schulamtes Heinz Dilling einen Vortrag zur angespannten Personalsituation der Schulen halten.
 
Ihr Kommentar



Bildung-Archiv


pizza.de Pizzaservice in Marburg

 


© 2003 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg