Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Sonntag, 25. September 2022

Text von Mittwoch, 5. Mai 2004

> s o z i a l e s<
  
 Energiebewusst: Infos zu Bauen und Modernisieren 
 Marburg * (fjh/pm)
Zu einer Informationsveranstaltung laden die Innungen der Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik sowie die Schornsteinfeger des Landkreises Marburg-Biedenkopf am Wochenende ins Kreishaus Marburg-Cappel ein. Unter dem Titel "Energie sparen und sich wohlfühlen - energiebewusst bauen und modernisieren" finden dort am Freitag (7. Mai) und Samstag (8. Mai) Vorträge über Fördermaßnahmen und Energiesparmaßnahmen statt. Das kündigte Landrat Robert Fischbach am Mittwoch (5. Mai) in Marburg an.
Am Freitagnachmittag ab 16 Uhr wird eine Fachberatung ermöglicht. Um 19 Uhr findet die offizielle Eröffnung der Ausstellung mit anschließenden Fachvorträgen statt.
Die Veranstaltung wird von den Innungen der Sanitär- Heizungs- und Klimatechnik Marburg und Biedenkopf sowie den Schornsteinfegern des Landkreises Marburg-Biedenkopf unter Mithilfe des Landkreises und des Amtes für Umwelt und Geologie Hessen organisiert. Dabei werden im Foyer des Landratsamtes Produkte rund um die Energieeinsparung ausgestellt.
In den Fachvorträgen können sich die Besucher über Fördermaßnahmen der Kreditanstalt für Wiederaufbau ebenso informieren wie über fachgerechte Wärmeschutzmaßnahmen, die Verfahrensabläufe be der zur Genehmigung von Baumaßnahmen oder Heizsysteme der Zukunft. Der Technische Landesinnungswart des Schornsteinfeger-Handwerks Harry Kieper stellt das Pilotprojekt Deutsche Energie-Agentur (Dena ) vor und wird auf die Energieeffizienz-Richtlinie eingehen. Axel Scharr vom Landes-Innungsverband des Schornsteinfeger-Handwerks Hessen wird in seinem Vortrag auf den sicheren Betrieb von raumluftabhängigen Feuerstätten in Verbindung mit dichten Gebäudehüllen und niedrigen Luftwechselraten eingehen. Außerdem wird er den sogenannten "Blower-Door"-Test-für den Nachweis von dichten Gebäudehüllen vorstellen.
Die Veranstaltung schließt am Samstag in der Zeit von 10 Uhr bis 16 Uhr mit weiteren Vorträgen über Heizöllagerung und Qualität, neuen modernen Ölbrennwert-Feuerstätten, den Einsatz von Holz-Pellet-Feuerstätten und die Energie-Einspar-Verordnung, sowie die Bundes-Immissionsschutz-Verordnung mit Nachrüstpflichten sowie fachkundiger Beratung.
 
 Ihr Kommentar 


Soziales-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg