Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Freitag, 17. August 2018

Text von Sonntag, 26. Dezember 2004

> p o l i t i k<
  
 Stadt und Spende: Hilfe für Südostasien 
 Marburg * (atn/pm)
Den Flutopfern in Südostasien helfen wollen auch Marburgs Kommunalpolitiker. Die rot-grüne Koalition regte am Montag (27. Dezember) eine Beteiligung der Stadt Marburg an der Soforthilfe für die vom Erdbeben betroffenen Länder an. Auf eine Spende von 5.000 Euro haben sich die beiden Fraktionsvorsitzenden Dr. Kerstin Weinbach und Dietmar Göttling mit Bürgermeister Egon Vaupel und Stadtrat Dr. Franz Kahle verständigt.
Mit dieser Initiative will die Koalition auf die anderen Fraktionen zugehen, um deren Unterstützung für dieses Vorhaben zu erlangen. So soll es möglichst schnell umgesetzt werden. Die Stadt habe schon in früheren Jahren immer mal wieder eine Spende dieser Größenordnung an von Katastrophen betroffene Regionen gegeben.
Für die Entscheidung, an welche Hilfsorganisation das Geld gehen soll, will die Koalition die Gespräche mit den anderen Fraktionen abwarten.
 
 Ihr Kommentar 


Politik-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg