Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Donnerstag, 1. Oktober 2020

Text von Donnerstag, 28. Oktober 2004

> p o l i t i k<
  
 Wissen und Wirtschaft: Heer stellt Konzepte vor 
 Marburg * (atn/pm)
"Ich will den - mit dem 1. Marburger Bürgerforum im September aufgenommenen - Dialog mit den Marburger Bürgerinnen und Bürgern fortsetzen und über das für Marburg wichtigste Thema 'Wirtschaft und Universität' sprechen", kündigt Lutz Heer an. Zum 2. Marburger Bürgerforum lädt der CDU-Oberbürgermeisterkandidat für Samstag (30. Oktober) ein. Die Veranstaltung unter dem Motto "Wirtschaft und Universität" findet um 10.30 Uhr im Technologie- und Tagungszentrum (TTZ) an Frankfurter Straße statt.
Es sei eine Kernaufgabe der kommunalen Politik, mit einer engagierten Wirtschaftspolitik die Stadt zu stärken und Arbeitsplätze zu schaffen, unterstrich Heer. Er wolle an die erfolgreiche Politik des amtierenden Oberbürgermeisters Dietrich Möller anknüpfen. Marburg möchte er national und international vermarkten und Unternehmer für diese Stadt gewinnen.
Wichtig sei ihm aber auch die Stärkung des Einzelhandels. "Marburg muss als Einkaufs- und Freizeitstadt Marburg weiter gestärkt werden", fordert er. Das könne nur gelingen, wenn die Politik auf die Anliegen der Einzelhändler und Gewerbetreibenden eingehe und mit ihnen versuche, die Attraktivät der Innenstadt noch weiter zu erhöhen.
Ein entscheidender Faktor für die Wirtschaft sei aber auch die Universität, die nicht nur als großer Arbeitgeber, sondern auch als Standortfaktor entscheidend sei. Deswegen habe er bewußt die Themen "Wirtschaft und Universität" miteinander verbunden, da gerade in der Vernetzung dieser beiden Bereiche eine Zukunftschance für die Stadt liege.
 
 Ihr Kommentar 


Politik-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg