Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Montag, 17. Mai 2021



Text von Montag, 7. Juni 2004

> p o l i t i k<
  
 Menschen-Kette: Netzwerk gegen Gewalt 
 Marburg * (fjh/pm)
Das "Netzwerk gegen Gewalt" ist jetzt im Internet. Das teilte das Hessische Landeskrimimalamt (LKA) am Dienstag (8. Juni) Unter www.netzwerk-gegen-gewalt.de können Informationen über das Netzwerk und zum Thema Gewaltprävention abgerufen werden.
Das "Netzwerk gegen Gewalt" ist eine Initiative der hessischen Landesregierung. Es verfolgt das Ziel, alle Gruppen und Einrichtungen zusammenzuführen und zu unterstützen, die im Bereich der Gewaltprävention tätig sind oder sich engagieren wollen.
Via Internet bietet das Netzwerk eine Datenbank zu bestehenden Projekten in Hessen. Binnen kürzester Zeit lässt sich ein Überblick gewinnen, welche Initiativen in Hessen bereits verwirklicht sind und wer Ansprechpartner ist, um Hilfe bei der Umsetzung ähnlicher Ideen zu erhalten. Zugleich bietet die Datenbank eine Rubrik mit Informationen zu geplanten oder laufenden Veranstaltungen.
Kommunen und Landkreise, Schulen und Vereine sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger können der Geschäftsstelle "Netzwerk gegen Gewalt" auf diesem Weg noch nicht registrierte Projekte und Veranstaltungen zur Aufnahme in die Datenbank melden. Das ist ein schneller Weg, um auch andere über erfolgreiche Projekte zu informieren und gute Erfahrungen weiterzutransportieren.
Begleitend hierzu startet das "Netzwerk gegen Gewalt" am diesjährigen Hessentag eine Foto-Aktion gegen Gewalt, und zwar unter dem Motto " hessengemeinsam" - eine Aktion gegen Gewalt. Bürgerinnen und Bürger, die sich aktiv in Projekte zur Gewaltprävention einbringen, werden mit ihrem Einverständnis fotografiert und auf einer ergänzenden Website des Netzwerks veröffentlicht. Aus vielen Einzelbildern entsteht so eine "Kette von Menschen", die sich für ein gewaltfreies Miteinander einsetzen.
Der Beginn der "Menschenkette" für ein gewaltfreies Miteinander ist bereits auf der Internetseite des Netzwerks zu sehen. Ministerpräsident Roland Koch unterstützt diese Initiative und ist bereits Teil der Kette.
 
 Ihr Kommentar 




Politik-Archiv








© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg