Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Freitag, 30. September 2022

Text von Donnerstag, 8. July 2004

> b i l d u n g<
  
 Erfolgreich: Marburger Ruderer gut im Rennen 
 Marburg * (fjh/pm)
Überaus erfolgreich haben die Marburger Ruderer bei den Internationalen Deutschen Hochschulmeisterschaften (IDHM) in Schwerin abgeschnitten. Die Mannschaft im Doppelvierer hat sich den zweiten Rang gesichert. Neben dem Doppelvierer trat ein Leichtgewichts-Frauen-Doppelzweier mit Bianca Reisdorf und Katrin Schott an. Er belegte den vierten Platz. Das teilte die Philipps-Universität am Donnerstag (8. Juli) in Marburg mit.
Im erfolgreichen Marburger Doppelvierer waren Schlagmann Bodo Schulenburg, Jan-Hendrik Brockmann, Christian Gerstner und Michael Küper angetreten. Der Mixed Vierer mit Reisdorf, Schott, Gerstner und Küper erreichte einen guten fünften Platz.
Den dritten Platz im B-Finale erreichte die Mannschaft der Leichtgewichts-Männer im Doppelvierer mit Tobias Leichsenring als Schlagmann, Christian Biber, Thomas Jochheim und Christian Schuh. Bodo Schulenburg errang zudem noch einen souveränen sechsten Platz im Leichtgewichts-Männer-Einer.
Auch in Marburgs slowenischer Partnerstadt Maribor traten die Marburger Ruderer mit Erfolg an. Die Bronzemedaille bei der dortigen Sprintregatta ging an eine Achter-Mannschaft der Philipps-Universität. Nach rasanten Rennen hatte sich die Mannschaft aus Maribor gegen die weitere Konkurrenz aus Zagreb, Dubrovnik, Zadar (Kroatien), Belgrad (Serbien) und Ljubljana (Slowenien) durchgesetzt.
"Die Mannschaft ist jetzt hoch motiviert", sagte Dr. Jens Kruse. Der Leiter des Zentrums für Hochschulsport hat die Marburger Ruderer tatkräftig unterstützt und unter anderem die Regattateilnahme in Maribor initiiert. Das Selbstbewusstsein sei enorm gewachsen: Nun haben die Ruderer gute Erfolgsaussichten bei ihrem Vorhaben, Gelder für ein eigenes Boot zu sammeln. Damit ließe sich, anders als mit Leihbooten, ihre Professionalität weiter steigern.
Auch die nächsten Pläne sind schon perfekt. So trifft Tobias Leichsenring bereits die Vorbereitungen für eine Regatta im französischen Cannes-Mandelieu Ende Juli, wo er die Farben Marburgs vertreten wird.
 
 Ihr Kommentar 


Kultur-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg