Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 4. Oktober 2022

Text von Montag, 6. Dezember 2004

> s o n s t i g e s<
  
 Ladendieb erwischt: Dunkler Rucksack sucht Inhaber 
 Marburg * (fjh/pm)
Auch die Flucht aus dem Industriegebiet Wehrda über die nahegelegene Stadtautobahn nutzte einem 15- jährigen Ladendieb am Donnerstag (2. Dezember) wenig. Die Polizei nahm den in Osteuropa geborenen jugendlichen Intensivtäter im Rahmen der Fahndung fest.
Gegen 16 Uhr versuchte der Verkäufer eines Schuhhauses , eine Gruppe Jugendlicher festzuhalten. Die jungen Leute beabsichtigten gerade, mehrere Schuhe in einem Rucksack abzutransportieren. Zwei festgehaltene Übeltäter stießen dabei den Verkäufer herum. Einer entriss ihm erneut den zunächst abgenommenen Rucksack.
Den Jugendlichen gelang zunächst einmal die Flucht. Die Polizei nahm schließlich den 15- Jährigen inklusive Rucksack fest.
In einer ersten Anhörung gab er an, den Rucksack am Hauptbahnhof gestohlen zu haben. Die ursprünglich enthaltene Sportbekleidung entleerte er im Stadtbus der Linie 1, wo sie später noch sichergestellt wurde.
Bisher hat sich der Inhaber dieses neuwertigen Rucksacks noch nicht gemeldet. An dem dunklen Rucksack befindet sich ein Aufkleber des 1. FC Köln. Im Rucksack befanden sich ein blaues T-Shirt vorne mit der Aufschrift "Philipp 500" und hinten mit der Aufschrift "Ahrens" sowie schwarze "Lico "-Turnschuhe in der Größe 38. Der Besitzer des Rucksacks wird gebeten, sich mit der Arbeitsgruppe zur Bekämpfung der Intensivtäter unter der Telefonnummer 06421/406-0 in Verbindung zu setzen.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamt-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg