Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 4. Oktober 2022

Text von Mittwoch, 17. November 2004

> s o n s t i g e s<
  
 Bulle lief weg: Fluchtversuch endete im Schlachthof 
 Marburg * (fjh/pm)
Seinem Schicksal konnte er trotz eines letzten Aufbegehrens doch nicht entrinnen. Am Ende war der entlaufene, lebenshungrige Bulle doch das arme Schwein und landete wieder im Schlachthaus.
Als ahne es seinen nahenden letzten Gang, lief das Tier am Mittwoch (17. November) um 6.35 Uhr aus dem Schlachthof in Wehrda davon. Der Landwirt, Bedienstete des Schlachthofes und die Polizei kannten aber keine Gnade. Sie trieben - wenn auch aus verschiedenen Motiven heraus - das Tier in einen Hof, fingen es dort ein und führten es von dort aus gesichert zurück zum Schlachthof. Nur widerwillig ergab sich das Tier seinem Schicksal.
Es kam weder zu Verletzungen noch zu Verkehrsunfällen durch den - letztlich vergeblichen - Ausbruchsversuch des Bullen.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamt-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg