Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Sonntag, 25. September 2022

Text von Dienstag, 16. März 2004

 
Vandalen-Spur: Leitpfosten und Schilder beschädigt
  Marburg * (FJH/pm)
Vandalen waren am Sonntag (14. März) unterwegs durch die Marburger Kernstadt. Nach einem entsprechenden Anruf fand die Polizei abgebrochene und umgebogene Verkehrszeichen und Hinweisschilder sowie herausgerissene Leitpfosten. Der Gesamtschaden beträgt etwa 1.000 Euro.
Insgesamt beschädigten die Unbekannten sechs Metallmasten mit Verkehrs- oder Hinweiszeichen sowie vier Leitpfosten an den verschiedensten Orten im Stadtgebiet. Am Pilgrimstein in Höhe des Hauses Nummer 18, in der Bunsenstraße an der Ecke zur Uferstraße, am Parkplatz zu den Afföllerwiesen, am Fuße der Rosenparkbrücke und in der Mitte des Parkplatzes waren Verkehrsschilder mit Metallmast umgeknickt. Zum Teil waren mit Betonfuß herausgerissen. In einem Fall war das Schild auch mitgenommen worden. Im weiteren Verlauf der Afföllerwiesen fehlten die Leitpfosten.
 
Ihr Kommentar



Sonstiges-Archiv




© 2003 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg