Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Montag, 19. November 2018

Text von Montag, 1. März 2004

 
Brutal traktiert: Verletzter auf dem Fußweg gefunden
  Marburg * (FJH/pm)
Einen Verletzten fanden Passanten am Sonntag (29. Februar) auf dem Gehweg der Neuen Kasseler Straße . Der 42-jährige Mann lag erheblich verletzt in Höhe eines Autohauses. Mit Prellungen am ganzen Körper und Platzwunden an Kopf und Gesicht sowie mit Verletzungen im Unterbauch und Rippenbereich kam der Mann ins Krankenhaus.
Nach der ärztlichen Versorgung schilderte der Mann das Geschehen. Er befand sich in seiner Wohnung im Försterweg. Als er ein Klopfen und Kratzen an der Wohnungstür in dem Mehrfamilienhaus vernahm, schaute er nach. Er öffnete und sah sich drei - ihm unbekannten - Männern gegenüber. Sie drängten ihn in die Wohnung und traktierten ihn dort sofort mit Tritten und Schlägen.
Die Männer ließen danach von ihm ab und verließen die Wohnung. Nach zwei Stunden rappelte er sich auf. Er verließ auf der Suche nach Hilfe seine Wohnung, in der es keinen Telefonanschluss gibt. Er schaffte es bis in die Neue Kasseler Straße, wo er zusammenbrach und um etwa 13.30 Uhr gefunden wurde.
Seine Peiniger beschreibt er als alle über 1,80 Meter groß und gepflegt. Sie sollen etwa 30 Jahre alt sein. Sie trugen alle sportliche Kleidung.
Die Polizei Marburg ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Sie bittet Zeugen, denen der Mann insbesondere zwischen dem Försterweg und der Neuen Kasseler Straße aufgefallen ist, sich zu melden.
 
Ihr Kommentar



Sonstiges-Archiv




© 2003 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg