Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Dienstag, 26. März 2019

Text von Samstag, 3. Januar 2004

> s o n s t i g e s<
  
 Freundliche Reaktion: 88-jährige ausgetrickst 
 Marburg * (fjh/pm)
Mit einem Trick verschafften sich zwei Frauen am Dienstag (7. Dezember) Zutritt zur Wohnung einer 88-jährigen Marburgerin. Dann erleichterten sie die Seniorin um ihr vorhandenes Bargeld in Höhe von 650 Euro.
Die rüstige Dame kehrte gegen 12.45 Uhr vom Einkaufen in ihre Wohnung in der Stresemannstraße zurück. Das Treppenhaus betrat sie zusammen mit einer - ihr unbekannten - Frau, die plötzlich auftauchte. Die Seniorin ging in ihre Wohnung und schloss hinter sich zu.
Wenige Momente später klingelte die Unbekannte und fragte nach einer Plastiktüte. Nach einem kurzen Smalltalk bat sie ferner, einen Zettel schreiben zu dürfen. Daraufhin gewährte ihr die hilfsbereite Dame Zutritt in die Wohnung .
Nach wenigen Minuten erschien plötzlich eine zweite Frau bereits im Korridor der Wohnung. Wann und wie diese Frau hereingekommen war, konnte die Bestohlene nicht sagen.
Als es dann noch einmal klingelte, liefen die beiden unbekannten Frauen aus der Wohnung. Später stellte die Seniorin fest, dass ihr Bargeld fehhlte. Es war in einer Geldbörse im Schlafzimmerschrank unter der Kleidung versteckt gewesen.
Das Opfer beschreibt die beiden Trickdiebinnen als vermutliche Südländerinnen.
Angesprochen wurde sie durch eine 40 bis 50 Jahre alte Frau mit pummeligem Gesicht, dunkler Hose und dunklem Mantel in einem gebrochenen Deutsch. Sie war zwischen 1,65 und 1,70 Meter groß.
Die plötzlich auftauchende zweite Frau war heller gekleidet und etwas schlanker. Ihre Größe betrug 1,70 bis 1,75 Meter .
 
 Ihr Kommentar 


Gesamt-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg