Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Sonntag, 20. September 2020

Text von Sonntag, 3. Oktober 2004

> s o n s t i g e s<
  
 sDrei Versuche: Einbrecher in der Bahnhofstraße 
 Marburg * (fjh/pm)
In drei Geschäfte in der Bahnhofstraße brach ein Einbrecher in der Nacht zum Freitag (1. Oktober) ein. Nur in einem Fall machte er aber Beute.
Möglicherweise der gleiche Einbrecher scheiterte zunächst an der Eingangstür zu einer Boutique. Er beschädigte den Türrahmen und das Profilzylinderschloss. Dann ließ er aus unbekannten Gründen von einem weiteren Vorgehen ab.
Ein paar Meter weiter warf er dann eine Scheibe an der Rückseite eines Fachgeschäfts für Haushaltswaren und Porzellan ein. Wegen einer Stellwand konnte er dort aber nicht hinein.
Also warf er noch eine Scheibe ein und landete so nach dem Einstieg in einem Büro des Geschäfts. Hier durchsuchte er den Schreibtisch und im Geschäftsbereich noch die Ladentheke. Ohne Beute verließ er das Geschäft wieder.
Dann brach der Unbekannte wiederum ein paar Meter weiter in einen Imbiss ein. Der Einbrecher zerstörte über den - von der Neuen Kasseler Straße aus erreichbaren - Innenhof eine Scheibe zum zur Bahnhofstraße gelegenen Imbiss. Er durchsuchte alle Behältnisse und stahl aus der Registrierkasse etwa 150 Euro Münzgeld. Aus dem Küchenbereich ließ er noch eine stattliche Anzahl von 5 Euro- Telefonkarten und insgesamt 10 Kartons mit Süßwaren mitgehen.
Da es sich möglicherweise um den gleichen Täter handelt, liegt die Vermutung nahe, dass sein Vorgehen an der Boutique bemerkt wurde. Er scheute sich bei den anderen Tatorten nicht, eine Scheibe einzuschlagen, um hinein zu kommen. Von solch einer Aktion sah der Täter bei der Boutique aber ab. Verdächtige Beobachtungen, insbesondere in der Nacht zum Freitag (1. Oktober) , zwischen 23.15 und 9.50 Uhr sollten Zeugen der Polizei Marburg unter der Telefonnummer 06421/406-0 mitteilen..
 
 Ihr Kommentar 


Gesamt-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg