Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Sonntag, 20. September 2020

Text von Dienstag, 19. Oktober 2004

> s o n s t i g e s<
  
 Schraube locker: Gefährliche Manipulation am Rad 
 Marburg * (fjh/pm)
Wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr in drei Fällen ermittelt die Polizei seit Montag (18. Oktober). Von Juni bis Oktober 2004 lockerte irgend jemand in allen drei Fällen die Radschrauben am rechten Vorderrad eines parkenden Autos auf einem Anwohnerparkplatz in der Gemoll.
In einem Fall ging das Vorderrad während der Fahrt verloren. In den anderen Fällen bemerkte der Betroffene rechtzeitig die Manipulation. Ein Personenschaden und ein Sachschaden größeren Ausmaßes entstand deswegen - insbesondere auch für ander - e Verkehrsteilnehmer bisher glücklicherweise nicht. Der Polizei liegen keine konkreten Hinweise auf einen Tatverdächtigen vor.
Das Lösen der Schrauben erfolgte zu unterschiedlichen Zeiten und an unterschiedlichen Wochentagen, vermutlich aber während der Nachtstunden. Die Polizei bittet um Hinweise zu beobachteten Arbeiten am rechten Vorderrad eines Autos auf dem Anwohnerparkplatz oder in der unmittelbaren Umgebung in der Gemoll 14.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamt-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg