Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Freitag, 30. September 2022

Text von Dienstag, 13. July 2004

> s o n s t i g e s<
  
 Tatort Pilgrimstein: Ein Nachmittag, zwei Drückeberger 
 Marburg * (fjh/pm)
Zwei Unfallflucht-Delikte vermeldete Polizeipressesprecher Kai - Uwe Spanka im Polizeibericht vom Dienstag (13. Juli). Beide haben sich am Montag (12. Juli) im Bereich Polgrimstein ereignet.
Ein roter Opel Astra wurde am Montagnachmittag angefahren. Er war in der Zeit zwischen 15.30 und 16 Uhr im Parkhaus Pilgrimstein geparkt.
Das Fahrzeug stand ordnungsgemäß in einer Parkbucht auf Parkdeck 1. Der Verursacher streifte beim Ein oder Ausparken die vordere rechte Stoßstange des Autos. Er flüchtete, ohne sich um den entstandenen Schaden von rund 500 Euro zu kümmern.
In unmittelbarer Nähe ereignete sich um 16.35 Uhr eine weitere Unfallflucht. In Höhe des Oberstadtaufzuges fuhren ein Toyota und ein zweites Fahrzeug auf den zwei vorhandenen Fahrstreifen nebeneinander in Richtung Rudolphsplatz. Plötzlich wechselte der unbekannte Fahrer vom linken Fahrstreifen nach rechts, ohne den entsprechenden Sicherheitsabstand einzuhalten. Die Fahrerin des Toyota mußte stark abbremsen und geriet dabei mit dem rechten Rad gegen den Bordstein. Durch das Manöver entstand ein Schaden von rund 500 Euro an der Alufelge und dem Reifen.
Der Verursacher hat den Unfall bemerkt. Bei ihm handelte es sich um einen 30 bis 35-jährigen Mann. Er fuhr vermutlich einen dunkelblauen oder schwarzen älteren Golf II.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamt-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg