[mn]
m a r b u r g n e w s.......................>> die online-Zeitung für Marburg <<
Textarchiv
Aktuell
Termine
Suche
Team

Heute ist Montag, 17. Mai 2021

Text von Sonntag, 6. Juni 2004

> s o n s t i g e s<
 
 

 Glück gehabt: Radmuttern gelöst 
 Marburg * (fjh/pm)
Nur noch an einer einzigen verkanteten Radmutter hing am Samstag (5. Juni) der linke Vorderreifen eines silbergrauen FIAT. Gerade noch rechtzeitig hielt der Benutzer sein Auto an. So verhinderte er schlimmeres.
Der 21-jährige Techniker aus Mühlhausen war durch erhebliche unbekannte Fahrgeräusche Aufmerksam geworden . Die Marburger Polizei ermittelt nun wegen Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.
Der junge Mann befand sich zu Besuch bei seiner Schwester in Marburg, die den Wagen normalerweise nutzt. Zwischen Freitag (4. Juni) nach 23 Uhr und Samstag (5. Juni) vor 12 Uhr parkte das Auto vor ihrer Wohnung im Rollwiesenweg. Zuvor stand es für etwa vier Stunden auf dem Lahnwiesen-Parkplatz im Mensabereich. Auf der Fahrt zum Rollwiesenweg sind noch keine Unregelmäßigkeiten aufgefallen.
Am Samstag (5. Juni) um 12 Uhr bemerkte der Besucher auf der Fahrt nach Diez die komischen Fahrgeräusche. Kurz vor Limburg stellte er nach wiederholtem Anhalten an einer Tankstelle schließlich die Ursache fest. Drei von vier Radmuttern des vorderen linken Rades fehlten, die vierte hielt durch ihre Verkantung das Rad auf der Achse.
Ein zufälliges Lösen der Radmuttern kann eigentlich ausgeschlossen werden. Demnach müssen Unbekannte die Radmuttern des Vorderreifens entweder auf dem Parkplatz der Lahnwiesen oder im Rollwiesenweg gelöst haben. Gefunden wurden die Muttern bisher aber nicht.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamt-Archiv




pizza.de Pizzaservice in Marburg

 


© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg