[mn]
m a r b u r g n e w s.......................>> die online-Zeitung für Marburg <<
Textarchiv
Aktuell
Termine
Suche
Team

Heute ist Montag, 17. Mai 2021

Text von Montag, 28. Juni 2004

> s o n s t i g e s<
 
 

 Falsche Unterschrift: Kassiererin verhinderte Betrug 
 Marburg * (fjh/pm)
Der Kassiererin eines großen Lebensmittelmarktes in Wehrda fielen am Samstag (26. Juni) die nicht übereinstimmenden Unterschriften auf dem Kassenbon und der EC-Karte auf. als sie daraufhin ein Ausweisdokument verlangte, reagierte der Kunde wortlos: Er verließ das Geschäft und ließ den Einkauf zurück.
Die Polizei ermittelt nun wegen Verdachts des Betruges. Sie sucht in diesem Zusammenhang einen 30 bis 35 Jahre alten und etwa 1,75 Meter großen Mann. Der Gesuchte, eine gepflegte Erscheinung mit normaler Statur, sprach akzentfrei deutsch. Er trug kurze braune, zurückgekämmte Haare, eine blaue Jeans, ein dunkles T-Shirt und eine Jeans-Jacke.
Um etwa 14.20 Uhr legte er an der Kasse eine EC-Karte der Sparkasse Hanau vor. Er beabsichtigte damit die Bezahlung von Tabakwaren und Drogerieartikeln im Gesamtwert von knapp 100 Euro.
Die aufmerksame Kassiererin verglich die geleistete Unterschrift auf dem Kassenbon mit der auf der EC-Karte und stellte dabei Unterschiede fest. Sie verlangte daher zu einem weiteren Vergleich ein Ausweispapier.
Der ertappte Betrüger verließ unmittelbar danach ohne jeglichen Kommentar und unter Zurücklassung seines Einkaufs das Geschäft. Die Karte, die nach bisherigen Ermittlungen möglicherweise von einem Diebstahl aus einem Auto in Neustadt bereits im Jahr 2001 stammt, hat der Mann wahrscheinlich in den letzten Tagen häufiger in dem Geschäft in Wehrda eingesetzt.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamt-Archiv




pizza.de Pizzaservice in Marburg

 


© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg