[mn]
m a r b u r g n e w s.......................>> die online-Zeitung für Marburg <<
Textarchiv
Aktuell
Termine
Suche
Team

Heute ist Montag, 17. Mai 2021

Text von Montag, 21. Juni 2004

> s o n s t i g e s<
 
 

 Erpressungsversuch: Forderung mit Faustschlag 
 Marburg * (fjh/pm)
Schläge nach einem Erpressungsversuch erhielt ein 14-jähriger Jugendlicher aus Marburg. Zwei etwa Gleichaltrige Jungen verpassten ihm am Freitag (18. Juni) einen Faustschlag ins Gesicht, weil er ihnen sein Bargeld und auch das Handy nicht herausgab.
Der Schüler befand sich gegen 11.30 Uhr vor einem großen Kaufhaus in der Universitätsstraße. Zwei Jugendliche bedrängten ihn und forderten ihn auf, sein Geld und ein Handy herauszugeben.
Der Jugendliche gab an, weder Geld noch Handy dabei zu haben. Er versuchte, sich aus seiner misslichen Lage zu befreien.
Das unterband jedoch einer seiner Gegner, indem er ihn festhielt und mit der Faust ins Gesicht schlug. Durch den Schlag wurde er im Gesicht leicht Verletzt.
Nachdem der Schläger seine Forderungen widerholt hatte, schaffte es der bedrängte Junge dennoch, in einem unbeobachteten Moment zu flüchten.
Den Schläger beschreibt der Schüler als 14 bis 16 Jahre alt, 1,80 Meter groß und schlank. Er hatte kurze blonde Haare, trug ein helles kurzärmeliges Hemd und eine blaue Jeans. Besonders auffällig sei seine gebräunte Haut gewesen.
Sein Mittäter war etwa gleich alt, 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur. Seine schwarzen kurzen gegeelten Haare trug er oben länger und an den Seiten kurz. Er war bekleidet mit einem schwarzen langärmeligen Pulli und einer blauen Jeans.
Zur Tatzeit am frühen Freitagmittag müssten durchaus einige Passanten den Vorfall im Bereich der der Bushaltestelle "Universitätsstraße" vor dem Kaufhaus Ahrens beobachtet haben. Hinweise dazu erbittet die Kriminalpolizei Marburg unter der Telefonnummer 06421/406-0.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamt-Archiv




pizza.de Pizzaservice in Marburg

 


© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg