[mn]
m a r b u r g n e w s.......................>> die online-Zeitung für Marburg <<
Textarchiv
Aktuell
Termine
Suche
Team

Heute ist Montag, 17. Mai 2021

Text von Samstag, 19. Juni 2004

> s o n s t i g e s<
 
 

 Ketten-Mails: LKA warnt vor Beantwortung 
 Marburg * (fjh/pm)
Seit einigen Jahren kursieren Kettenbriefe, in denen ein krebskranker Junge um die Zusendung von Visitenkarten, Briefen oder Anschriften bittet. Er will damit angeblich in das Guiness-Buch der Rekorde kommen. Inzwischen hat sich diese Bitte verselbständigt. Obwohl das Guiness-Buch Rekorde mit Visitenkarten nicht mehr veröffentlicht, gibt es immer wieder Kettenbriefe, in denen um Übersendung von Anschriften, Grußkarten, E-Mails oder Visitenkarten gebeten wird. Derzeit sind E-Mails unterwegs, in denen um Übersendung von Krankenhausanschriften gebeten wird.
Das hessische Landeskriminalamt (LKA) in Wiesbaden schließt nicht aus, dass die Verantwortlichen diese Daten auch für Straftaten benutzen wollen. Es sei aber auch möglich, dass eine Antwort auf solche Mails eine Vielzahl von Werbe- oder sogenannten "Spam-Mails" nach sich zieht.
Das LKA rät deswegen: Bitte vernichten Sie Mails, Briefe oder Karten dieser Art und beantworten Sie diese nicht! Unterbrechen Sie bitte die Weitergabe!
Wer den Verdacht hat, dass eine strafbare Handlung vorliegen könnte, der sollte sich an eine Polizeidienststelle wenden.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamt-Archiv




pizza.de Pizzaservice in Marburg

 


© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg