Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Sonntag, 25. September 2022

Text von Dienstag, 25. Mai 2004

> s o n s t i g e s<
  
 Gut aufgepasst: Zeuge meldete Unfallverursacher 
 Marburg * (fjh/pm)
Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag (21. Mai) in der Folge eines Fahrstreifenwechsels auf der Stadtautobahn B3A. Dabei wurden ein VW Golf III und ein Verkehrsschild beschädigt. Ein aufmerksamer Zeuge ermöglichte der Polizei die Ermittlung des mutmaßlichen Unfallverursachers. Den beschädigten Golf haben die Beamten bisher jedoch noch nicht gefunden.
Gegen 12.30 Uhr befuhr ein 67-jähriger Subaru-Fahrer die Stadtautobahn in Richtung Kirchhain. Zwischen den Anschlußstellen "Marburg-mitte" und "Cölbe/Wehrda" ungefähr bei der Abfahrt zur Messe befand sich der Mann auf gleicher Höhe mit einem Golf auf dem linken Fahrstreifen.
Der Subaru-Fahrer beschleunigte und scherte nach links aus, ohne zu blinken. Er wechselte komplett die Spur. Damit zwang er den Golf-Fahrer zu einem Fahrmanöver, in dessen Verlauf der die Gewalt über sein Auto verlor. Der Golf geriet ins Schleudern, prallte rechts gegen ein Verkehrsschild und beschädigte es.
Der hinterherfahrende Zeuge nahm die Verfolgung des Subaru auf und dirigierte mit seinem Handy die Polizei bis zum Verursacher. Anschließend schilderte er diesen Unfallhergang. Da es nicht zu einer Berührung zwischen den Fahrzeugen gekommen war, erklärte der in Marburg wohnhafte Subaru-Fahrer, von einem Unfall nichts bemerkt zu haben.
Anhand von Spuren an der Unfallstelle sucht die Polizei nun einen an der Beifahrerseite im Bereich der Kunststoffschweller und Stoßleisten beschädigten dunklen VW Golf III. Der Fahrer des Golfs wird gebeten, sich mit der Marburger Polizei unter der Rufnummer 06421/406-0 in Verbindung zu setzen.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamt-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg