Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Montag, 3. Oktober 2022

Text von Mittwoch, 19. Mai 2004

> s o n s t i g e s<
  
 Kein PIN oder TAN: KriPo warnt vor Online-Betrug 
 Marburg * (fjh/pm)
Vor Online-Betrügern hat Gerald Frost vom Polizeipräsidium Mittelhessen am Mittwoch (26. Mai) gewarnt. Zwischen Donnerstag (20. Mai) und Montag (24. Mai) haben Unbekannte falsche Internetseiten eingerichtet. Damit wollten sie die persönlichen Daten von Privatleuten ausspähen.
Sie haben die Homepage eines Kreditinstitutes gefälscht . Dann forderten sie mögliche Kunden auf, ihre privaten Bankdaten wie PIN-, TAN- und Kreditkarten-Nummern zum Abgleich mitzuteilen.
Die Polizei warnt: Internet-Nutzer sollten auf diesem Weg nie Daten herausgeben!
Banken und andere Institutionen gleichen in keinem Fall ihre Daten über das Internet ab. Sie treten immer persönlich oder auf dem Postweg an ihre Kunden heran.
Falls Internet-Nutzer diese Art der Ausspähung feststellen, sollten sie die Kriminalpolizei oder jede andere Polizeidienststelle verständigen.
 
 Ihr Kommentar 


Gesamt-Archiv






© 2004 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg