Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Sonntag, 25. September 2022

Text von Dienstag, 23. März 2004

 
Selbst gestellt: Einbrüche mit Hausrat
  Marburg * (FJH/pm)
Freiwillig stellte sich ein 43- jähriger Wohnsitzloser nach verschiedensten Einbruchdiebstählen am Sonntag (21. März) um 19.30 Uhr der Polizei. Der Mann ließ sich widerstandslos in einem aufgebrochenen Baucontainer einer Großbaustelle in Fronhausen festnehmen.
Er war dort eingestiegen, nachdem er ein defektes heruntergelassenes Rollo hochgeschoben und die Scheibe eingeschlagen hatte. Drinnen bediente er sich der vorhandenen Kochgelegenheiten, um sich mit den Grundnahrungsmitteln zu versorgen.
Die gleiche Vorgehensweise legte ein Einbrecher in einer Behörde in der Karl-von-Fritsch-Straße im Lauf der letzten Woche an den Tag. Der in Marburg geborene Einbrecher gab schließlich icht nur den Einbruch in die Behörde zu, den er zusätzlich zum Hosewaschen genutzt hatte, sondern auch noch einen weiteren Einbruch ins Gemeindehaus Wittelsberg, einen Einbruch ins Amtsgericht Fronhausen und zweimal in den Baucontainer einer Fronhäuser Baustelle.
Dort suchte der Mann offensichtlich Unterschlupf, Lebensmittel, ein Örtchen, um seine Notdurft zu verrichten und Waschgelegenheiten für seinen ständig mitgeführten Hausrat. Nach den polizeilichen Maßnahmen verzichtete der Staatsanwalt mangels Haftgründen auf eine richterliche Vorführung.
 
Ihr Kommentar



Gesamt-Archiv




© 2003 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg