Sie sind hier: marburgnews >
Heute ist Montag, 19. November 2018

Text von Mittwoch, 17. März 2004

 
Pietätlos: Diebstahl während Friedhofsbesuchs
  Marburg * (FJH/pm)
Während eine 51-jährige Marburgerin am Samstag (20. März) den Friedhof am Rotenberg besuchte, brachen Diebe ihr Auto auf. Aus dem Kofferraum stahlen sie die Geldbörse mit etwa 45 Euro Bargeld und persönlichen Papieren. Vermutlich zwischen 17.10 und 17.15 Uhr überwanden die Diebe das Schloss der Beifahrertür und drangen in den auf dem Parkstreifen zwischen Elisabethenhof und Höhenweg stehenden dunkelblauen VW Polo ein.
Mit diesem Diebstahl im Zusammenhang stehen möglicherweise die Insassen eines schwarzen, eventuell auch anthrazitfarbenen Mittelklassewagens mit Wiesbadener Kennzeichen. Im Fahrzeug befanden sich zwei 25 bis 30 Jahre alte Männer.
Der eine hat eine kräftige Figur. Er war insgesamt dunkel gekleidet, etwa 1,85 Meter groß und hatte hellere Haare.
Sein 1,80 Meter großer Begleiter mit normaler Statur hatte dunkle, längere Haare, die beide Ohren bedeckten. Auch er war dunkel gekleidet.
Der Bestohlenen fiel insbesondere eine teilgefüllte Ketchupflasche auf, die der Kleinere mitschleppte. Die Personen befanden sich kurzzeitig am oberen Wegende des Friedhofs, wo sich keine Gräber mehr befinden. Sie waren annähernd gleichzeitig mit der Bestohlenen eingetroffen und sahen offenbar, wie sie ihren Einkauf mitsamt der Tasche im Kofferraum des Autos verstaute. Diesen Umstand nutzten sie wahrscheinlich, um durch den Innenraum in den Kofferraum zu gelangen und aus der Einkaufstasche die Geldbörse zu stehlen.
 
Ihr Kommentar



Gesamt-Archiv




© 2003 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg