[mn]
m a r b u r g n e w s.......................>> die online-Zeitung für Marburg <<
Textarchiv
Aktuell
Termine
Suche
Team

Heute ist Sonntag, 25. September 2022

Text von Samstag, 7. Februar 2004


 
"Da" gerufen: Gerempelt und Gelbörse genommen
  Marburg * (FJH/pm)
Völlig schockiert, aufgeregt und entsetzt über einen Überfall am helllichten Tag zeigte sich eine 71-jährige Frau am Mittwoch (11. Februar) . Gegen 13.50 Uhr befand sich die - auf einem Wochenmarkt tätige - Kauffrau auf dem Weg von der Postbank in der Bahnhofstraße in das gegenüberliegende Kaufhaus. Sie klemmte ihre Kellnergeldbörse unter den linken Arm, um Ware zu begutachten. In diesem Augenblick rempelte sie jemand von hinten an der linken Schulter.
Gleichzeitig rief der Mann dreimal laut "DA". Dabei deutete er in eine andere Richtung, als wolle er sagen: da hinten läuft der Rempler!
Die durch den Rempler unverletzt gebliebene Kauffrau ließ sich jedoch nicht ablenken. Sie beabsichtigte, ihre weggerutschte Geldbörse von dem Regal wieder an sich zu nehmen. Der Dieb erwies sich aber als schneller.
Mit der Geldbörse flüchtete er über die Bahnhofstraße in Richtung Bahnhof. Unterwegs verschwand er zwischen einem Häuserdurchgang in Richtung des Parkplatzes eines Einkaufsmarktes.
Die Frau rief mehrfach um Hilfe und dass sie überfallen worden sei, doch niemand hielt den Mann auf.
Wegen dieses Trickdiebstahls, bei dem der Dieb die schwarze Kellnergeldbörse mit insgesamt etwa 160 Euro Bargeld erbeutet hat, sucht die Kripo Marburg einen etwa 1,80 Meter großen, 25-jährigen Mann mit dunklen, lockigen Haaren. Es handelt sich um einen südländisch aussehenden Mann von kräftiger, aber nicht dicker Statur. Auch der Aussprache nach handelt es sich um einen Ausländer.
 
Ihr Kommentar



Gesamt-Archiv


pizza.de Pizzaservice in Marburg

 


© 2003 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg