Sie sind hier: marburgnews >

Politik


Heute ist Montag, 19. August 2019

Text von Mittwoch, 4. Dezember 2002


Attraktives Marburg: Partnerschafts-Studium

Marburg * (FJH/pm)
"Das ist auch ein Zeichen der guten Partnerschaft mit unserem befreundeten polnischen Kreis Koscierzyna", sagte Robert Fischbach. In seinem Arbeitszimmer begrüßte der Landrat am Mittwoch (4. Dezember) den Studenten Pawel Stepien .
Stepien hatte im Jahr 2001 den Wettbewerb "Wissen über Marburg-Biedenkopf" in Koscierzyna gewonnen. Daraufhin war er mit einer polnischen Delegation zur Oberhessenschau angereist, wo er auch als Dolmetscher fungiert hat. Marburg gefiel ihm auf Anhieb so gut, dass er hier nach seinem Schulabschluss mit dem Studium beginnen wollte.
Hartmut Reiße von der TouR GmbH, der auch für die Partnerschaften des Kreises zuständig ist, erläuterte, dass alle dafür nötigen Schritte reibungslos umgesetzt werden konnten. Stepien konnte das Informatik-Studium mit dem Nebenfächern Mathematik und Physik im Oktober beginnen . ein Zimmer im Studentenwohnheim hat er auch bekommen.
Insgesamt hat der junge Pole bislang einen sehr positiven Eindruck von Marburg und vom Studium. Bleibt nur zu hoffen, dass das auch so bleibt!


Politik-Archiv





© 01.12.2002 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg