Sie sind hier: marburgnews >

Politik


Heute ist Freitag, 23. Februar 2024

Text von Donnerstag, 10. Januar 2002


Bürgerbefragung: Marktforscher machen mobil

Marburg * (FJH)
"Verwaltungsreform" heißt ein Pilotprojekt des Hessischen Landkreistages zur Modernisierung der Kreisverwaltungen in Hessen. Im Rahmen dieses Projekts führen verschiedene hessische Landkreise umfangreiche Bürgerbefragungen durch. Die stärkere Orientierung der Verwaltungen an den Interessen der Bürger nimmt dabei nach Angaben des Hessichen Landkreistags "einen besonderen Stellenwert ein".
"Wir bitten alle Bürger, die von dem Unternehmen GfK Marktforschung um ein Interview gebeten werden, sich eine Viertelstunde Zeit zu nehmen und uns zu unterstützen", appelliert Landrat Robert Fischbach an die Bevölkerung. Die ßGfK Marktforschungß in Nürnberg wurde damit beauftragt, diese Befragung im Namen der teilnehmenden Landkreise durchzuführen und auszuwerten. In den Monaten Januar bis März 2002 werden die Nürnberger Marktforscher im Main-Kinzig-Kreis, im Kreis Hersfeld-Rotenburg, im Rheingau-Taunus-Kreis und im Landkreis Marburg-Biedenkopf jeweils 700 telefonische Interviews mit zufällig ausgewählten Bürgern und Bürgerinnen führen.
Damit handelt es sich um eine Repräsentativbefragung, die differenzierte Aussagen über die Meinung der Bürger und Bürgerinnen über ihre Landratsämter erlaubt. Die Befragung wird alle Themenkomplexe umfassen, die in der Bevölkerung derzeit zu Zufriedenheit oder Unzufriedenheit mit der Verwaltung führen.
Das Themenspektrum reicht von persönlichen Eindrücken über die Freundlichkeit des Personals über Parkplatzprobleme und Öffnungszeiten bis zur Zufriedenheit der Bürger mit der Bearbeitung von Anfragen oder Anträgen.
Landrat Fischbach versichert, das die Ergebnisse der Befragung auch zu praktischen Verbesserungen der Arbeit im Landratsamt führen sollen.


Politik-Archiv





© 01.01.2002 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg