Sie sind hier: marburgnews >

Kultur


Heute ist Sonntag, 9. Mai 2021

Text von Dienstag, 11. Juni 2002


Preisgekrönt: Waggonhalle präsentiert Kurzfilm

Marburg * (FJH/pm)
Mit seinem Kurzfilm "Seven Days Of Love" hat Martin Esters den 2. Preis beim 3. Jenaer Kurzfilmfest "cellu l'art" gewonnen. Der ausgezeichnete Kurzfilm wird am Samstag (22. Juni) in der Waggonhalle präsentiert.
Esters spielt seit einigen Jahren regelmäßig in Produktionen des Theaters "GegenStand" mit. Im Mai gab er mit "Time Killers" sein Debüt als Theaterregisseur.
<"Seven Days of Love" zeigte der Marburger auf dem Jenaer Kurzfilmfestival am 25. und 26. Mai. In seiner 9minütigen Regiearbeit nähert sich Esters auf experimentelle Weise der Biographie eines Mannes, indem er dessen Leben rückwärts und durch Fremdbeschreibungen zeigt.
Bei der Vorführung in der Waggonhalle am 22. Juni wird "Seven Days Of Love" zusammen mit seinen weiteren Filmen "Parteienwerbung" und "Marias Verrat" als Bestandteil einer Lesung zu sehen sein.


Kultur-Archiv





© 01.06.2002 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg