Sie sind hier: marburgnews >

Aktuelles


Heute ist Montag, 19. August 2019

Text von Sonntag, 15. Dezember 2002


Revolver: Überfall auf Tankstelle

Marburg * (FJH/pm)
Zwei maskierte Männer überfielen in der Nacht zum Sonntag (15. Dezember) eine Tankstelle in der Gisselberger Straße. Sie raubten das Wechselgeld aus der Kasse. Außerdem nahmen sie einige Telefonkarten und 100 Stangen Zigaretten mit. Der 20-jährige Tankwart blieb unverletzt.
Die beiden Männer kamen mit Stoffmasken über dem Gesicht gegen3.25 Uhr in den Verkaufsraum der Tankstelle, in der zu dieser Zeit kein Kunde anwesend war. Einer der Täter zwang den Tankwart mit vorgehaltener Schusswaffe, vermutlich einem kleinen silbernen
Revolver, den Kasseninhalt und mehrere Handykarten in eine mitgebrachte Tasche zu räumen. Die beiden Männer hatten insgesamt vier Reisetaschen, davon eine sehr große aus hellem- und eine weitere aus schwarz/blauem Stoff dabei, in die sie sich auch die Zigaretten packen ließen und selbst einpackten.
Den Tatort verließen sie zu Fuß. Näheres über die Fluchtrichtung ist nicht bekannt. Eine Fahndung der Polizei brachte bisher keinen Erfolg.
Der erste Täter war etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß, der zweite 1,85 bis 1,90 Meter. Beide Männer trugen schwarze Stoffmasken mit - so der Eindruck des Tankwarts - selbst hineingeschnittenen Augenlöchern.


Archiv





© 01.12.2002 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg