Sie sind hier: marburgnews >

Aktuelles


Heute ist Dienstag, 7. July 2020

Text von Dienstag, 8. Oktober 2002


Polizei warnt: Gefährlich ist es beim Gemüse

Marburg * (FJH/pm)
Oft ereignen sich Diebstähle im Supermarkt beim Gemüse stand. Deswegen warnt die Polizei Marburg vor sorglosem Verhalten in der Nähe der Obst- und Gemüseregale. Am Dienstag (8. Oktober) berichtete Polizeipressesprecher Werner Tuchbreiter gleich von mehreren Diebstählen im Umfeld von Kohl, Salat, Äpfeln und Bananen: Am Montag (7. Oktober) stahl ein bisher unbekannter Täter einer Kundin in einem Supermarkt in der Universitätsstraße die Handtasche mit der Geldbörse aus ihrem Einkaufswagen. Die 8-jährige Rentnerin aus Marburg hatte ihre Tasche gegen 10 Uhr kurz aus den Augen gelassen, als sie im Bereich der Gemüseregale Ware auswählte.
Ein ähnlicher Diebstahl hat sich am Freitag (4. Oktober) ereignet. In demselben Supermarkt stahl ein unbekannter Täter einer 18-jährigen Schülerin gegen 18.30 Uhr die Geldbörse mit Personalausweis, Schülerausweis und rund 55 Euro aus dem Einkaufswagen. Auch hier lag der Tatort im Bereich der Gemüseregale.
Auch vergangene Straftaten, bei denen Taschen oder Geldbörsen aus Einkaufswagen gestohlen wurden, haben sich häufig in der Obst- und Gemüseabteilung ereignet. Doch nicht nur hier sollten Kundinnen und Kunden ihre Geldbörsen nie unbeobachtet im Einkaufswagen liegen lassen. Selbst einen kurzen unaufmerksamen Augenblick nutzen die Diebe, um das Portemonnaie an sich zu bringen.


Archiv





© 01.10.2002 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg