Sie sind hier: marburgnews >

Aktuelles


Heute ist Sonntag, 9. Mai 2021

Text von Samstag, 8. Juni 2002


Raub: Überfall auf Supermarkt

Marburg * (FJH/pm)
Mit dem Auto einer Angestellten flüchteten zwei Täter am Freitag (7. Juni) nach einem Überfall auf einen Supermarkt. Kurz vor 21 Uhr überfielen die bisher unbekannten Männer zwei Angestellte eines Einkaufsmarktes am Richtsberg. Sie flüchteten mit einem grünen VW Golf III mit dem Marburger Kennzeichen MR-YD 250.
Soweit bisher bekannt, begegneten die beiden - mit dunklen Wollmasken maskierten - Männer den beiden Opfern, der 24-jährigen Autobesitzerin und einem 16jährigen Kollegen , als diese durch den Hintereingang das Geschäft verlassen wollten. Einer der Täter stach dem 16-Jährigen sofort in den Hals. Beide Supermarkt-Angestellten wurden mit Handschellen gefesselt. Anschließend durchsuchten die Unbekannten den Markt und erzwangen die Herausgabe der Tresorschlüssel. Es steht noch nicht fest, was sie mitgenommen haben. Von der 24-jährigen Angestellten ließen sie sich auch ihr privates Portemonnaie und die Autoschlüssel geben. Sie flüchteten laut Zeugenaussagen mit dem VW Golf der Frau in unbekannte Richtung.
Wie schwer der 16-Jährige verletzt ist, steht noch nicht fest. Bei Eintreffen der polizei war er ansprechbar.
Die Täter sprachen deutsch mit osteuropäischem Dialekt. Einer der beiden hatte einen Oberlippenbart. Der zweite Täter soll eine Schusswaffe getragen haben.
Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine umfangreiche Fahndung, in die auch Streifen benachbarter Dienststellen einbezogen sind, dauert an. Radiosender strahlten die Fahndung nach dem geraubten VW Golf aus.


Archiv





© 01.06.2002 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg