Sie sind hier: marburgnews >

Aktuelles


Heute ist Donnerstag, 9. July 2020

Text von Freitag, 24. Mai 2002


Tödlicher Streit: Stich mit Küchenmesser

Marburg * (FJH/pm)
Der Streit zwischen zwei Bewohnern einer 2-Zimmer-Sozialwohnung im Norden von Marburg endete für einen 40-jährigen tödlich. Nach ersten Ermittlungen der Polizei stach ein 54-jähriger Mann am Donnerstag (23. Mai) zwischen 22 und 24 Uhr während eines Streites in der gemeinsamen Küche seinen Mitbewohner in die Brust. Dazu verwandte er ein Küchenmesser mit Wellenschliffklinge . Dem schwer verletzten Mann gelang es noch, die im 2. Obergeschoss liegende Wohnung zu verlassen. Im Treppenhaus im 1. Stock brach er dann aber zusammen und verstarb.
Durch Schreie wach und aufmerksam gewordene Hausbewohner fanden den schwer verletzten Mann und benachrichtigten den Notarzt und die Polizei. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Die Kriminalpolizei Marburg ermittelt gegen seinen stark unter Alkoholeinfluss stehenden Mitbewohner wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes. Der Festenommene wird im Laufe des Tages dem zuständigen Haftrichter vorgeführt. Sowohl der Verstorbene als auch der Festgenommene gehören dem Alkoholikermilieu an.


Archiv





© 01.02.2002 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg