Sie sind hier: marburgnews >

Aktuelles


Heute ist Dienstag, 16. April 2024

Text von Dienstag, 16. April 2002


Weggerutscht: Aus verkeiltem Auto befreit

Marburg * (FJH/pm)
Überhöhte Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn ist möglicherweise der Grund für einen schweren Autounfall auf der Alten Kasseler Straße. Dort musste die Feuerwehr am Dienstag (16. April) einen 35-jährigen Lahntaler aus seinem völlig zerstörten Pkw befreien. Nach Behandlung durch einen Notarzt brachte der Rettungswagen der schwer verletzte Mann in die Klinik.
Gegen 10.49 Uhr verlor der türkische Staatsangehörige, auf der Alten Kasseler Straße stadtauswärts fahrend, die Herrschaft über sein Fahrzeug. Er geriet am Ende einer Rechtskurve auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern, rutschte quer über die Gegenfahrbahn und prallte mit dem Pkw gegen eine Straßenlaterne und den Betonpfeiler einer Grundstückseinfriedung.
Der Feuerwehr gelang es, den allein im Auto befindlichen Mann zu befreien, obwohl das Fahrzeug zwischen der Laterne und dem Pfosten verkeilt und deswegen nur schwer zugänglich war.
Erste Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der 35-jährige nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Weitere Ermittlungen führten zum Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss von Rauschmitteln oder Medikamenten. Daher ordnete die Staatsanwaltschaft Marburg die Entnahme einer Blutprobe an.


Archiv





© 01.02.2002 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg