Sie sind hier: marburgnews >

Aktuelles


Heute ist Freitag, 23. Februar 2024

Text von Montag, 14. Januar 2002


Nächtliche Odyssee: Überfall auf Taxifahrer

Marburg/Biedenkopf * (FJH/pm)
In der Nacht zu Sonntag (13. Januar) überfielen zwei bisher unbekannte Männer einen Marburger Taxifahrer. Einer der Täter stieg gegen 23.30 Uhr am Hauptbahnhof ins Taxi und wollte nach Wallau gefahren werden. In der Bahnhofstraße stieg der zweite Mann zu, der angeblich das selbe Ziel hatte.
Auf der Fahrt verlangten die beiden - arabisch sprechenden - Männer von dem 28-jährigen Taxifahrer, dass er erheblich schneller als erlaubt fahren sollte. Dann schlugen sie auf ihn ein und nahmen 80 Euro aus der Taxi-Geldbörse.
Gegen Mitternacht hat das Taxi in der Fritz-Henkel-Straße in Wallau in Höhe der Adelsbachapotheke kurz angehalten. Einer der Täter ist ausgestiegen und hat mit einer Gruppe junger Leute, die am Fahrbahnrand stand, gesprochen. Über den Inhalt des Gesprächs ist bisher nichts bekannt. Die Kripo Marburg bittet diese jungen Leute, sich als Zeugen unter der Telefonnumer 06421/4060 zu melden.
Nachdem sie sich bis in die Nähe von Breidenbach hatten chauffieren lassen, dirigierten die beiden Männer ihr Opfer nach Ludwigshütte. Dort verließen beide Täter das Taxi und entfernten sich zu Fuß.
Der erste Mann war etwa 25 bis 28 Jahre alt. Er trug schwarzes, kurzes Haar, eine schwarze Jeanshose, eine weiße Jacke mit dunkel abgesetzten Armen und einen schwarzem Rucksack. Er sprach arabisch und perfekt deutsch. Der andere - ebenfalls Arabisch sprechende - Mann trug weiße Nike Turnschuhe.
Die KriPo ermittelt nun wegen Verdachts der räuberischen Erpressung und räuberischen Angriffs auf Kraftfahrer.


Archiv





© 01.01.2002 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg